Jetzt einen Adventskalender kaufen – für eine gute Sache!

Der Lions-Adventskalender 2017 präsentiert vom Lions-Vorstand: tonnenweise Preise im Gesamtwert von 9000 Euro zu gewinnen, fünf Euro für einen guten Zweck.

Der Lions-Adventskalender 2017 präsentiert vom Lions-Vorstand: tonnenweise Preise im Gesamtwert von 9000 Euro zu gewinnen, fünf Euro für einen guten Zweck.

Bereits zum vierten Mal führt der Lions Club Horb-Sulz seine Adventskalenderaktion durch. Ab sofort können die Kalender an 19 Verkaufsstellen in Horb, Empfingen, Sulz und Dornhan erworben werden (siehe unten). Auch auf dem Horber Wochenmarkt und den Weihnachtsmärkten in Sulz und Horb wird der Kalender angeboten. Ein Exemplar kostet 5 €. Der Ertrag der Aktion kommt wieder den schulischen Präventionsprojekten Klasse 2000 und Lions Quest sowie weiteren regionalen Projekten zu Gute.

Peter Schühle, der diesjährige Clubpräsident, bringt das Motto der Aktion auf den Punkt: „Tue Gutes und gewinne!“ Denn hinter den 24 Türchen verbergen sich rund 200 Gewinne im Wert von insgesamt mehr als 9000 € also durchschnittlich acht Gewinne pro Türchen. Georg Neumann, der Activity-Beauftragte des Clubs, erklärt das Prinzip der Verlosung: „Jeder Kalender trägt eine Nummer zwischen 1 und 2000. An jedem Tag wird pro Preis eine Nummer gezogen. Die Ziehungsergebnisse werden dann hier auf der Website des Clubs und in der Presse veröffentlicht.“

In diesem Jahr beginnt die Adventszeit sehr spät, so dass auch die Weihnachtsmärkte, bei denen die Kalender noch verkauft werden, erst Anfang Dezember stattfinden. Dies führt zu einer Besonderheit: Die erste Preisverlosung findet am 4. Dezember für die ersten vier Türchen gleichzeitig statt. Danach wird wieder täglich ausgelost und veröffentlicht. Die Gewinne können im Büro von „Horb aktiv“ in der Mühlener Straße 2 in Horb abgeholt werden.

Der Sekretär des Club, Thomas Blaumeiser, ist optimistisch: „Wir gehen davon aus, dass die Kalender wie im letzten Jahr bis zum ersten Advent ausverkauft sind.“ Damals wurden rund 7000 € erwirtschaftet. Mit den Geldern werden die beiden Bildungsprojekte des Lions-Clubs sowie regionale Projekte unterstützt: In diesem Jahr kann in 41 Grundschulklassen an acht Schulen im Bereich Horb-Sulz-Dornhan in Zusammenarbeit mit externen Beraterinnen das seit vielen Jahren geförderte gesundheitliche Präventionsprogramm Klasse 2000 fortgesetzt werden, das in diesem Jahr von der AOK gefördert wird. Außerdem werden regelmäßig dreitägige Lions-Quest-Seminare durchgeführt, bei denen Lehrerinnen und Lehrer von weiterführenden Schulen aus der Region auf das Training sozialer Fähigkeiten der Schüler intensiv vorbereitet werden. Die Teilnehmer äußern sich stets sehr zufrieden über die Ergebnisse der Seminare, die in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium eine hohe Nachhaltigkeit erreichen.

Der Lions Club Horb –Sulz hat in der Region bisher insgesamt sieben Lions-Quest-Seminare mit insgesamt 174 Lehrern durchgeführt und 280 Klassen kamen in den Genuss des Projekts Klasse 2000. Damit stellte der Club insgesamt rund 100 000 € zur Unterstützung des Bildungsauftrags der Schulen in der Region zur Verfügung.

Verkaufsstellen sind:

  • Kreissparkasse Horb, Empfingen, Sulz und Dornhan. Volksbanken Horb und Empfingen, Raiffeisenbank Horb.
  • In Horb: Buchhandlung Kohler, Blickfang, Hela Baumarkt, Wohnidee Raible, Schäfers Hofladen (Betra), Schmuck am Aischbach, Stadtmarketing, Straub´s Krone und Weinhandlung Dörr.
  • Werksverkauf Brändle Öle (Empfingen), Buchlese (Sulz), Optik und Hörgeräte Blaumeiser (Dornhan).

Text und Foto: Lions Club Horb-Sulz/ Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.